Skip to main content

Check: Gothaer MediP, die neue Pflegeversicherung mit Tagegeld

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2014

Mit ihrer neuen Pflegetagegeldversicherung MediP will die Gothaer Krankenversicherung, Köln, unter anderem das Angstthema Demenz aufgreifen und den Kunden „eine für alle bezahlbare Pflegefall-Vorsorge mit einem hohen Leistungsniveau “ bieten sowie „umfangreiche Optionsrechte“. Was taugt diese private Pflegeversicherung mit Tagegeld aus Verbrauchersicht, was sind Vorteile und Nachteile? Ich habe Gothaer MediP einem Check unterzogen.

Wie groß ist überhaupt das Risiko, ein Pflegefall zu werden?

Derzeit sind rund 2,5 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig und erhalten (Tabelle Pflegegeld 2013), Tendenz steigend. Die meisten sind in PflegestufeI eingestuft und werden zu Hause betreut. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat 2012 dazu folgende Zahlen genannt:

Von Demenz (ein Fall für Pflegestufe 0) sind nach Angaben des BMG weitere 1,3 Millionen Menschen in Deutschland betroffenen, bis zum Jahr 2050 werden aufgrund der zunehmenden Alterung 2,6 Millionen erwartet.

Was leistet eine Pflegeversicherung wie Gothaer MediP generell?

Die Hauptleistung einer Pflegetagegeldversicherung ist ein Tagegeld je Pflegestufe (0, I, II, III), das der Kunde weitgehend frei festlegen kann. Die tatsächlich anfallenden Kosten wegen Pflegebedürftigkeit spielen keine Rolle, müssen also auch nicht nachgewiesen werden (was zum Beispiel auch die Kostenübernahme für Pflege durch Angehörige problemlos ermöglicht). Es muss nur die festgestellte Pflegebedürftigkeit nachgewiesen werden.

Hierbei kann Gothaer MediP bereits punkten, denn es reicht, wenn die Anspruchsvoraussetzungen der Pflegepflichtversicherung gegeben sind (wird vom Medizinischen Dienst festgestellt). Das ist für den Versicherten ein einfaches Verfahren, da er nur den Bescheid der Krankenversicherung weiterreichen muss. Positiv ist zudem, dass bei Gothaer MediP eine andauernde Pflegebedürftigkeit nicht fortlaufend erneut nachgewiesen werden muss, etwa durch ärztliche Bescheinigungen.

Wie viel Pflegetagegeld ist sinnvoll, worauf ist zu achten?

Die Stiftung Warentest hat jüngst (Finanztest Mai/2013) eine Berechnung veröffentlicht, wie hoch der monatliche Finanzbedarf im Pflegefall anzusetzen ist, und zwar aufgrund der üblichen Kosten, die nicht von der gesetzlichen Pflegeversicherung gedeckt sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinsichtlich der Pflegestufe 0 (z.B. Demenz) geht die Stiftung Warentest davon aus, dass die Versorgung zumindest so viel kosten kann wie in Pflegestufe I. „Denn Menschen mit Demenz können oft nicht alleine gelassen werden, auch wenn sie körperlich noch fit sind“, heißt es in Finanztest. Um die genannten 530 Euro monatlich bei Pflegestufe I zu erreichen, müsste z.B. ein Tagegeld von 18 Euro vereinbart werden.

Bei der Festlegung sollte m.E. berücksichtigt werden, ob die Prämie für die private Pflegetagegeldversicherung im Pflegefall weitergezahlt werden muss. Denn das mindert zugleich wieder die Leistung. Bei Gothaer MediP entfällt die Prämienpflicht im Leistungsfall, was ebenfalls positiv zu werten ist.

Was ist beim Pflegetagegeld von Gothaer MediP besonders?

Die Pflegeversicherung Gothaer MediP unterscheidet sich in einigen Punkten von Pflegetagegeldtarifen:

  1. Bei zahlreichen Pflegetagegeld-Versicherungen ist eine statische Staffel für die einzelnen Pflegestufen vorgeben, etwa PS III: 100{c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}, PS II: 50{c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}, PS I: 25{c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}, PS 0: 25{c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}. Bei der Gothaer MediP können die einzelnen Pflegestufen „von Hand“ flexibel festgelegt werden. Zur Abdeckung des finanziellen Risikos bei Pflegestufe I könnte so z.B. ein höheres Tagegeld vereinbart werden, als eine statische {c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}-Staffel das zulässt.
  2. Pflegestufe 0 (MediP 0) und Pflegestufe III (MediP 3) können einzeln versichert werden, Pflegestufe I (MediP 1)und II (MediP 2) müssen nicht zwingend versichert werden. Das ist zum Beispiel für jene interessant, die bereits bei einem anderen privaten Versicherer Pflegevorsorge getroffen haben, allerdings noch ohne Pflegestufe 0. Sie können den bestehenden Vertrag behalten und das „Demenz-Risiko“ separat mit Gothaer MediP absichern.
  3. Wer Pflegestufe III mit Gothaer MediP versichert, hat neben dem Pflegetagegeld für diese Stufe sogar Anspruch auf Tagegeld in gleicher Höhe bei vollstationärer Pflege in den Pflegestufen I, II und III. Mit diesem einzelnen Tarif MediP 3 werden somit etwa ein Drittel der typischen Pflegefälle abgedeckt (MediP 3 leistet bei allen PS I, II und III für vollstationäre Pflege und bei PS III für ambulante Pflege zu Hause; MediP 1 bzw MediP 2 leistet bei PS I bzw. PS II bei ambulanter Pflege zu Hause).

Wie „zukunftssicher“ ist die Pflegeversicherung?

Pflegebedürftigkeit tritt meist in erst im hohen Alter auf. Ein z.B. im Alter von 40 festgelegtes Tagegeld hat im Alter von 70 aber schon bei zwei Prozent jährlicher Inflation gut die Hälfte an Kaufkraft verloren. Eine Pflegetagegeldversicherung sollte daher die Möglichkeit geben, das Tagegeld regelmäßig zu erhöhen. Gothaer MediP bietet diese Möglichkeit mit einer standardmäßig eingeschlossenen Dynamik von zehn Prozent alle drei Jahre.

Das ist m.E. ziemlich üppig, schließlich erhöht sich auch die Prämie entsprechend. Allerdings kann der Erhöhung jeweils widersprochen werden, der Kunde kann somit auf Wunsch die Dynamik z.B. nur alle 6 Jahre mitmachen.

Im Leistungsfall erhöht sich das Tagegeld alle fünf Jahre um fünf Prozent, was ich wiederum für etwas dürftig halte. Positiv ist, dass im Leistungsfall keine Prämie bei MediP mehr anfällt und somit der Kunde für diese zweite Dynamik nicht auf anderem Wege zur Kasse gebeten wird.

Nachträgliche Versicherung von Pflegestufen

Bei MediP besteht zudem die Möglichkeit, z.B. bei Heirat das Pflegetagegeld um bis zu 20 Prozent zu erhöhen. Für mich wichtiger: Mit Vollendung des 50. Lebensjahres sowie bei Renten-Eintritt können die Pflegestufen 0, I und II ohne Gesundheitsprüfung und Wartezeit neu abgeschlossen werden – bis zur Höhe des in MediP 3 vereinbarten Pflegetagegeldes.

Das ist für mich eine interessante Option, da in jungen Jahren die Kunden meist viel mehr aufs Geld schauen müssen als später. Sie könnten somit günstig mit Pflegestufe III (Tarif MediP 3) anfangen und später die in der Praxis wichtigen Stufen 0, I und II nachversichern.

Gibt es sonstige wichtige Extras?

Ja, u.a. wird auf eine Wartezeit verzichtet. Sollte jemand also kurz nach Vertragsabschluss zum Pflegefall werden, erhält er die Leistungen. Darüber hinaus zahlt Gothaer MediP auch dann, wenn die Pflegebedürftigkeit mit einer Sucht wie Alkoholismus zusammenhängen sollte. Wird der Pflegebedürftige im Krankenhaus behandelt, macht eine Kur oder Reha, besteht der Pflegetagegeld-Anspruch bei dieser Pflegeversicherung  fort.

Für mich weniger wichtig: Bei vorübergehender vollstationärer Kurzzeitpflege leistet z.B. Tarif MediP 3 das vereinbarte Pflegetagegeld. „Hierdurch können Zeiträume überbrückt werden, in denen bspw. die Pflege durch einen Angehörigen krankheits- oder urlaubsbedingt kurzzeitig nicht zu Hause möglich ist“, schreibt die Gothaer Krankenversicherung dazu. Das ist nicht verkehrt, muss aber m.E. auch nicht zwingend versichert werden. Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte Belastung, die auch ohne Versicherung zu bewältigen sind.

Was kostet das Pflegetagegeld Gothaer MediP?

Die Gothaer hat folgende Prämienbeispiele geliefert:

Ein Schnäppchen ist Gothaer MediP damit nicht. Ein ähnliches Angebot der HUK Coburg (Tarif PT Premium) mit etwas geringeren Leistungen in den Pflegestufen I und II kommt z.B. mit knapp 50 Euro monatlich aus, ohne die zahlreichen Optionen des Gothaer-Tarifes zu bieten.

Das Fazit:

Gothaer MediP gehört für mich ohne Zweifel zu den Premium-Angeboten auf dem Markt. Weder mit dem kurzen und übersichtlichen Antrag (nur drei Fragen) für MediP noch mit den Versicherungsbedingungen wird ein Gothaer-Kunde eine unangenehme Überraschung erleben. Die Gothaer hat sich erkennbar bemüht, viele Sorglos-Klauseln einzubauen, etwa:

  • Keine Wartezeit
  • Einfacher Nachweis der Pflegebedürftigkeit
  • Keine fortlaufende Nachweispflicht
  • Weiterzahlung auch bei Krankenhaus-/Kur-Aufenthalt
  • Suchtbedingte Pflegebedürftigkeit mitversichert
  • Prämie entfällt bei Pflegebedürftigkeit
  • Doppelte Dynamik (auch bei Leistungsbezug)
  • Einfache Nachversicherungsoptionen

Als Schwächen von MediP sehe ich: Bei der Dynamik vor Pflegebedürftigkeit gibt es keine Wahlmöglichkeit, ob man das überhaupt haben will. Die Dynamik bei Leistungsbezug ist knapp bemessen. Eine einmalige Extra-Leistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit (sinnvoll z.B. für Umbauten) muss extra abgesichert werden. Die Gothaer erklärte dazu auf Nachfrage, sie sehe das als Vorteil: Wer die Einmalzahlung nicht haben wolle, müsse schließlich auch keinen Beitrag dafür zahlen.

Der Premium-Tarif hat seinen Preis. Allerdings bietet Gothaer MediP u.a. sehr weitgehende Nachversicherungsmöglichkeiten, die zwar ein hohes Risiko für den Versicherer bedeuten, aber für den Kunden selbst bis ins höhere Alter eine bedarfsorientierte Anpassung der Absicherung ermöglichen.

Demenz-Fälle in Familie werden nicht abgefragt

Der Reiz des MediP liegt für mich darin, dass mit geringem Beitrag der Einstieg in die Pflegevorsorge möglich ist und dieser Schutz später ausgebaut werden kann. Das ist besser, als in jungen Jahren mit hohem Beitrag und viel Schutz zu starten, später dann aber evtl. bei Engpässen den gesamten Vertrag kündigen zu müssen.

Da im Antrag nicht nach Angehörigen/Verwandten gefragt wird, ist der einzeln abschließbare Tarif MediP 0 u.a für jene überlegenswert, die in der Familie mehrere Demenz-Fälle haben. Alzheimer/ Demenz ist keine typische Erbkrankheit, aber wer mehrere demente Angehörige hat, der hat statistisch gesehen auf jeden Fall ein höheres Risiko.



Kommentare

Peter Sieverth 30. Dezember 2013 um 21:52

Danke für die Vorstellung des neuen Pflege-Tarifs der Gothaer. Die Datenblätter der Gesellschaften selbst geben ja leider oft nicht alle Informationen her.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Beliebte Suchen mit Google


gothaer medip (11)
У нашей организации популярный интернет-сайт с информацией про Купить диплом.
виагра таблетки 50 мг цена

kinder-style.com.ua
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Check: Gothaer MediP, die neue Pflegeversicherung mit Tagegeld