Skip to main content

Fahrradversicherung im Vergleich: Preisunterschiede groß (ÖKO-Test)

Zuletzt aktualisiert: 2. Mai 2013

Das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST hat Fahrradversicherungen verglichen und erhebliche Preisunterschiede festgestellt. Ebenso sei es aber auch wichtig, die Leistungen zu checken, da diese erheblich variieren, schreibt ÖKO-Test in der Mai-Ausgabe.

Die Tester haben sich von 15 Hausratversicherungen und neun Fahrradversicherungen Angebote für ein 2.600 Euro teures Fahrrad eingeholt. Die Preise liegen zwischen 16,37 Euro und knapp 400 Euro pro Jahr. Bei reinen Fahrradversicherungen muss jedes Fahrrad einzeln versichert werden. Nach einem Diebstahl muss der Geschädigte meist ein neues Fahrrad kaufen oder eine Reparatur nachweisen, um Geld zu erhalten. Die Fahrradversicherungen machen weiterhin die Auflagen, dass der Drahtesel oder das Pedelec an einen festen Gegenstand angeschlossen wird. Das ist bei den Hausratversicherern derzeit noch nicht der Fall.

ÖKO-TEST zeigt außerdem, dass sich der Reparaturschutz, wie ihn spezielle Fahrradversicherungen bieten, oftmals nicht lohnt. Zum Teil liegt die Erstattung für Reparaturschäden niedriger als die dafür gezahlten Beiträge.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!



Этот авторитетный интернет-сайт , он описывает в статьях про agroxy.com.
https://bestseller.reviews/five-best-jogging-strollers-lets-compare/

Dapoxetine 60 mg en ligne
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Fahrradversicherung im Vergleich: Preisunterschiede groß (ÖKO-Test)