Skip to main content

Grober Fehler

Es gibt wirklich Erfreulicheres als schon früh morgens eine Mail zu bekommen mit dem Betreff:

Grober Fehler in der NAME ZEITUNG vom 31.07.

Meistens hat dann ein Versicherungsvertreter, ein Steuerberater oder ein Verbandsvertreter eine bösen Leserbrief geschickt, weil ihm was nicht gefallen hat oder – eher häufiger – weil er etwas nicht verstanden hat. Manche schreiben auch einfach nur, weil sie ihren Namen gerne mal in der Zeitung sehen möchten. In jedem Fall kostet das Zeit und ein Erkenntnisgewinn ist eher selten.

Heute Morgen kam also wieder so eine verdächtig nach Ärger klingende Mail aus der Wirtschaftsredaktion einer größeren Zeitung. Der Inhalt war dann aber anders als erwartet. Es ging um einen Beitrag über Hunde auf Reisen (Heimtier-Ausweis, Impfungen, Transport usw.), und die Redaktionsmitarbeiterin schrieb:

Lieber Herr Kunze,
kaum passt man mal nicht auf, schon nehmen die Kollegen einfach irgendeinen Hund ins Blatt!!! Der GWH hätte sich da viel besser gemacht…

Tatsächlich: Zu meinem Beitrag ein falscher Hund. Sozusagen ein dicker Hund. Ich glaube, ich schreibe da mal einen Leserbrief.

Wäre das bessere Fotomotiv gewesen – der GWH:

Bild  mit hund in urlaub Grober Fehler

1337

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!



www.exstraeconom.kiev.ua

www.profvest.com/2014/11/investicionnaya-strategiya.html

www.swiss-apo.com/rezeptfrei/kamagra-brausetabletten-kaufen
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Grober Fehler