Skip to main content

Hallo, Berlin!

Ich bin in Berlin, in der wahrscheinlich hässlichsten Stadt Deutschlands. Die Stadt ist arm. So arm, dass die Rolltreppen der U-Bahn-Stationen bereits geteert werden, um Geld zu sparen (Fotobeweis heute Abend). Ab 2006 müssen Fahrgäste die rostigen BVB-Büchsen wahrscheinlich schieben. Sozusagen eine Geisterbahn zum Mitmachen.

Angesichts der augenfälligen Fettleibigkeit des Berliner Straßenvolkes könnte man das auch als Pluspunkt sehen. Ich habe Verständnis: Wer hier lebt, für den sind Currywurst und Döner vermutlich ein trauriger Trost. Berlin bedeutet Tristess, Melancholie, Dreck und Schlampigkeit. Selbst der Schaum des Milchkaffee sieht aus wie Badewasser zwei Stunden später.

Ja, Deutschland braucht einen Neuanfang. Aber hier geht das nicht, denn Berlin ist das Ende. Die künftige Bundesregierung sollte nach Düsseldorf umziehen, Bonn oder von mir aus sogar nach Köln. Es ist so, wie ich früher gesagt habe: Berlin ist eine Reise wert – vor allem die Abreise. In 3 Stunden ist es zum Glück soweit.

1337

Kommentare

Pitti 20. Februar 2010 um 13:30

Berlin ist die Kloake dieses Landes und das in jeglichen Bereichen. Am besten f

Antworten

Joachim 20. Juli 2009 um 16:03

Ich finde die Bahn in Berlin auch sehr sch

Antworten

Dennis 5. Januar 2008 um 13:51

Also ich lebe auch in Berlin und mu

Antworten

Ren 27. Juni 2007 um 23:09

Als ich am D

Antworten

Ein Berliner 11. Oktober 2006 um 14:11

Was f

Antworten

the me! 25. August 2006 um 15:59

Der

Antworten

Claas Triebel 16. Dezember 2005 um 11:34

Bravo! Berlin ist tats

Antworten

Dennis 3. Dezember 2005 um 15:04

Wer

Antworten

AKU 28. August 2005 um 13:28

@Diana: Da rollt gar nichts mehr, das ist ein geteerter Weg mit Rolltreppen-Gel

Antworten

Diana 28. August 2005 um 10:05

f

Antworten

Lapidarium 26. August 2005 um 21:55

"Berlinkritik kommt meistens aus dem Outback"

prima, jenau, und weil Berliner das wissen haben wir auch so einen gro

Antworten

ralf 26. August 2005 um 15:08

Zum Thema unfreundlich&missmutig: Es mag sein das die Menschen in Berlin nicht grade vor Gl

Antworten

sascha 26. August 2005 um 14:21

Berlinkritik kommt meistens aus dem Outback. Ich/wir sind vor ca. 2 Jahren nach Berlin gezogen. Aus dem possierlichen G

Antworten

AKU 26. August 2005 um 11:56

@bluehilltec: Nein, das Foto ist an der Willmersdorfer Str. entstanden, also mitten in der City von West-Berlin.

Au

Antworten

bluehilltec 26. August 2005 um 11:43

Das gezeigte Bild ist von der U-Bahn am Rathaus Spandau.

Da f

Antworten

Oliver J. 26. August 2005 um 11:12

Das Leben den Ballungsgebieten ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Es stinkt, ist laut, es ist hektisch und die Stra

Antworten

Kay 26. August 2005 um 09:32

Dumpflabernde Rheinl

Antworten

The Exit 26. August 2005 um 01:32

Man muss sich auch erst an Berlin gew

Antworten

Wolfgang Flamme 26. August 2005 um 00:49

Duisburg um 01:30 nachts. Das nimmerm

Antworten

Ivo 26. August 2005 um 00:03

Ich habe gerade heute wieder einmal festgestellt, dass ich diese Stadt liebe. Und ich habe schon in einigen St

Antworten

Uwe 25. August 2005 um 21:46

"Berlin bedeutet Tristess, Melancholie, Dreck und Schlampigkeit."

Ich war bislang zwei Mal dort, aber genauso und nicht anders habe ich diese Stadt auch erlebt – Stadt gewordener Joschka Fischer. Nur die Rolltreppen waren noch nicht zugeteert.

Antworten

Frank 25. August 2005 um 21:10

Bravo! Das kann ich nur unterschreiben 😉

Antworten

Amtsleiter 25. August 2005 um 20:11

@Andreas Kunze

Genau aus diesem Grund will ich weg. Ich mag die Stadt an sich, weil man viel unternehmen kann und es viel zu sehen gibt. Aber diese mi

Antworten

RA Michael Seidlitz 25. August 2005 um 20:07

Ich habe es geahnt (und bef

Antworten

Andreas Kunze 25. August 2005 um 19:45

@Amtsleiter: Es ist v

Antworten

Justus 25. August 2005 um 19:26

"… Berlin ist eine Reise wert – vor allem die Abreise…"

1. Halbsatz : Nur hinsichtlich der Musealen Aspekte

2. Halbsatz : Sofern man die Pkw-Abreise ohne Plan schafft …

Nachts per Flieger in Berlin angekommen, habe ich als Ortsfremder per Mietwagen vor einiger Zeit mal versucht, die Stadt Richtung Neubrandenburg wieder zu verlassen. Ungl

Antworten

Lapidarium 25. August 2005 um 19:22

na das klingt ja fast wie donalphons in seinen besten Zeiten 🙂

Antworten

ralf 25. August 2005 um 17:48

Um Duisburg und Gelsenkirchen (mal so als Beispiele) immer bisher h

Antworten

Justus 25. August 2005 um 18:26

„… Berlin ist eine Reise wert – vor allem die Abreise…“

1. Halbsatz : Nur hinsichtlich der Musealen Aspekte
2. Halbsatz : Sofern man die Pkw-Abreise ohne Plan schafft …

Nachts per Flieger in Berlin angekommen, habe ich als Ortsfremder per Mietwagen vor einiger Zeit mal versucht, die Stadt Richtung Neubrandenburg wieder zu verlassen. Ungl

Antworten

MartinG 25. August 2005 um 17:24

Und selbst die Abreise wird mir in Zukunft noch vermiest, wenn die

Fernzuege nicht mehr am kompakten Bahnhof Zoo halten.

Antworten

Observer 25. August 2005 um 15:51

Also was Neuk

Antworten

Amtsleiter 25. August 2005 um 14:41

In welchen Teil von Berlin hat es dich denn verschlagen? Ich meine ich will auch aus Berlin weg (vll. sogar nach D

Antworten

Berliner 25. August 2005 um 14:21

Da spricht Arroganz gepaart mit Ignoranz.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Beliebte Suchen mit Google


berlin ist scheisse (1)berlin ist scheiße (1)berlin schlampigkeit (1)
rtic mug

www.yujin.com.ua/molding/

Купить Женский возбудитель
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Hallo, Berlin!