Skip to main content

Lastenzuschuss beantragen: So erhalten Eigentümer Wohngeld

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2016

Lastenzuschuss ist das „Wohngeld“ für Immobilien-Eigentümer, das viele gar nicht kennen. Der Lastenzuschuss ist im gleichen Gesetz geregelt wie das Wohngeld, wird aber etwas anders berechnet. Lesen Sie hier, wann Sie Anspruch auf Lastenzuschuss haben und wie sie ihn beantragen.

Wie das Wohngeld ist der Lastenzuschuss im Wohngeldgesetz (WoGG) geregelt, für den Antrag zuständig ist die örtliche Wohngeldstelle. Der Unterschied: Während der Mieter die gezahlte Miete angeben muss, kommt es beim Eigentümer einer nicht abbezahlte Immobilie auf die monatliche Belastung durch Kreditzins- und –tilgung sowie laufende Bewirtschaftungskosten (z.B. Instandhaltung) an.

Höchgstgrenzen beim Lastenzuschuss je Stadt

Eine komplizierte Berechnung des Lastenzuschusses ist aber meist überflüssig, da es Höchstgrenzen gibt. Werden diese bereits durch die Kreditrate erreicht, spielt die restliche Belastung keine Rolle mehr. Die Obergrenzen hängen jeweils von der örtlichen Mietenstufe sowie nach der Zahl der Haushaltsmitglieder ab. Jede Stadt ist in einer von sechs Mietenstufen zugeordnet. Wer in einer teuren Stadt wohnt, bei dem wird mehr berücksichtigt.

Beispiele für unterschiedliche Höchstgrenzen

Berlin beispielsweise hat laut WoGG die Mietstufe IV, Frankfurt/Main die VI. Bei einer vierköpfigen Eigentümer-Familie in Berlin würden 600 Euro als Höchstgrenze angesetzt, bei der gleichen Familie in Frankfurt/ Main 693 Euro.

Unterhaltszahlungen werden beim Lastenzuschuss berücksichtigt

Der nächste Schritt: die Einkommensermittlung. Die Wohngeldstellen wollen das durchschnittliche Monatseinkommen wissen, sei es aus einem Job oder etwa Zinseinkünften. Durchschnittlich bedeutet: Sonderzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld werden anteilig einem Monat zugerechnet. Werbungskosten, etwa Fahrtkosten, werden wie bei der Steuererklärung beim Anspruch auf Lastenzuschuss nach WoGG berücksichtigt. Sozialabgaben und Steuern indes werden über Pauschalen abgezogen. Auch Unterhaltszahlungen mindern das Einkommen, ebenso Härten wie die Schwerbehinderung oder Pflegebedürftigkeit eines Haushaltsmitgliedes.

Mit der zu berücksichtigenden Belastung und dem bereinigten Monateinkommen lässt sich dann in Tabellen der Anspruch auf Lastenzuschuss ablesen: Bei einer vierköpfigen Familie mit 1500 Euro monatlich und einer Belastung von 690 Euro würde auf 167 Euro monatlichen Lastenzuschuss kommen. Die Unterstützung wird im Allgemeinen für zwölf Monate bewilligt und kann danach erneut beantragt werden.

Rechner und Antrag für Lastenzuschuss:

Das Land NRW hat einen Onlinerechner für Wohngeld und Lastenzuschuss nach der seit 2009 geltenden Rechtslage ins Netz gestellt, und zwar unter . Der Antrag für einen Lastenzuschuss ist in jeder Stadt anders. Am besten Sie suchen z.B. bei Google nach „lastenzuschuss antrag münchen„, dann bekommen Sie schnell .

Link-Empfehlungen zum Thema Lastenzuschuss:

 



Kommentare

arton 8. Mai 2018 um 17:38

Hallo ich habe zwei kinder und dritte waten in oktober ich arbeit nur ich mein frau nicht wir haben haus gekauft aber ich war in Rathaus gefragt wegen Lastenzuschlus aber hat mir nicht geholfen nur ein fach hat gesagt hat keine

Antworten

Mackowiak 25. August 2017 um 12:51

Habe ich ein Recht auf Lastenzuschuss? und wie lange muß ich rechtlich auf die Gehnemigung warten?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Beliebte Suchen mit Google


lastenzuschuss rechner (35)wo beantrage ich lastenzuschuss (18)lastenzuschuss wo beantragen (13)lastenzuschuss 2018 (3)lastenzuschuss anspruch (2)lastenzuschuss beantragen (2)lastenzuschuss nrw (2)lastenzuschuß Antrag (2)höchstgrenze lastenzuschuss (1)lastenzuschuss antrag online (1)lastenzuschuss beantragen nrw (1)lastenzuschuss berechnen (1)wo bekommt man den antrag für lastenzuschuss (1)lastenzuschuss einkommensgrenze 2017 (1)lastenzuschuss tabelle (1)
profshina.kiev.ua/michelin

http://kls-agency.com.ua

iwashka.com.ua/katalog-tovarov/zhenskaya-gigiena/urologicheskie-poslerodovye-prokladki/
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Lastenzuschuss beantragen: So erhalten Eigentümer Wohngeld