Skip to main content

Mietpreisbremse: In welchen Städten sie (vermutlich) kommt

Die Mietpreisbremse ist beschlossene Sache. Der Bundestag hat diese Woche für den Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) gestimmt. Wo die Mietpreisbremse eingeführt wird, sollen die Bundesländer entscheiden – maßgeblich werden die Mieterhöhungen der letzten Jahre sein. Wo gibt es also künftig eine Begrenzung der Mieterhöhung bei Neuvermietung? In München, in Hamburg, in Berlin, Frankfurt/ Main oder vielleicht auch in Wuppertal?

Das Immobilienportal Immowelt.de hat die Mietpreissteigerungen in den größten deutschen Städten zwischen 2009 und 2014 analysiert und daraus eine Liste der heißesten Kandidaten für die Mietpreisbremse erstellt.

Neben Berlin hat die Immowelt-Analyse weitere Kandidaten für die Einführung der Mietpreisbremse identifiziert. Besonders hoch waren die Preissteigerungen auch in Dresden (23 Prozent) sowie Frankfurt am Main, Köln und München mit jeweils 21 Prozent. Auch in Hamburg (20 Prozent), Düsseldorf (18 Prozent), Hannover und Nürnberg (jeweils 17 Prozent) stiegen die Mieten zwischen 2009 und 2014 erheblich, siehe Details in der Map:

Ob die Mietpreisbremse jeweils in der gesamten Stadt, in einzelnen Stadtteilen oder anderen Teilgebieten eingesetzt wird, ist im Gesetz nicht festgelegt. Ab wann gilt die Mietpreisbremse? Greifen soll sie voraussichtlich ab dem 1. Juni 2015. Zuvor, am 27. März 2015, muss das Gesetz aber noch durch den Bundesrat.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Beliebte Suchen mit Google


in welchen städten ist eine mietpreisbremse (1)
https://velotime.com.ua

www.apach.com.ua

www.progressive.ua
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Mietpreisbremse: In welchen Städten sie (vermutlich) kommt