Skip to main content

Rente mit 67 und der Arbeitsvertrag

Zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2012

Schon mal im Arbeitsvertrag geguckt, was als Endtermin genannt ist? Sollte die Rente mit 67 kommen, kann das durchaus sinnvoll sein. Wie zuvor „WDR Markt“ hat heute die „Welt“ sich groß des Themas angenommen, dass in einigen Verträgen eine Ende mit Erreichen des 65. Lebensjahres vorgesehen ist. Das könnte bedeuten: Mit 65 ist der Job weg, die volle Rente gibt es aber erst mit 67.
Besser ist es dann natürlich, wenn im Arbeitsvertrag etwas dringesteht wie:
„Das Arbeitsverhältnis endet mit Erreichen des gesetzlichen Regel-Rentenalters“. Bislang glaubte ich, dass solche flexiblen Formulierungen überwiegen – laut „Welt“ ist es aber andersherum. Das könnte m.E. dazu führen, dass der Gesetzgeber eine Vertragsanpassung für alte Verträge verpflichtend macht. Denn ansonsten dürfte der Aufstand gegen die Rente mit 67 noch heftiger werden.



Kommentare

Stefan 10. Februar 2006 um 00:30

mmh? seit wann ist eine so langfristige befristung von arbeitsvertr

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!



еще по теме www.salon-svadebny.com.ua

www.velotime.com.ua/category/zhenskie-velosipedy/

виагра время действия препарата
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Rente mit 67 und der Arbeitsvertrag