Skip to main content

Nachbar-Lärm: Das nervt am meisten (Studie)

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2013

Lärm von Nachbarn ist ein typischer Grund für Streitereien unter Nachbarn. Welcher Lärm nervt am meisten? Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Advocard Rechtsschutzversicherung AG unter 1.004 Deutschen gibt es vor allem wegen lauter Musik und Handwerker-Arbeiten Ärger (s. Tabelle unten). Lesen Sie auch, .

Laut der forsa-Studie finden Deutsche diese Geräusche der Nachbarn besonders nervig:

  1. laute Musik (36 Prozent)
  2. Bohren und Hämmern (36 Prozent)
  3. laute Streitigkeiten (28 Prozent)
  4. Partygeräusche (28 Prozent)
  5. Hundegebell (25 Prozent)
  6. Rasenmähen (20 Prozent)
  7. Kindergeschrei (17 Prozent)
  8. Klacken der Absatzschuhe (12 Prozent) Spielen eines Instruments (11 Prozent)
  9. Lautstärke beim Fußballgucken (7 Prozent)
  10. Gesang des Nachbarn (7 Prozent)
  11. Waschmaschinengeräusche (6 Prozent)
  12. Staubsaugen (6 Prozent)
  13. Toilettenspülung (5 Prozent)
  14. Geräusche beim Sex (5 Prozent)
  15. Schnarchen des Nachbarn (3 Prozent)
  16. Duschgeräusche (2 Prozent)

Ostdeutsche sind bei Kindern übrigens toleranter als Westdeutsche: Immerhin 17 Prozent der Bundesbürger fühlen sich von Kindergeschrei gestört. Doch besonders „Wessis“ sind davon genervt (19 Prozent). In Ostdeutschland sind die Nachbarn deutlich toleranter – nur 5 Prozent stört es, schreibt Advocard.



Kommentare

Norbert 29. Mai 2018 um 14:04

Darf ich meine Terrasse auch nach 22.00 Uhr nutzen, solange die Gespräche in Zimmerlautstärke abgehalten werden?

Antworten

Bianca A. 21. August 2017 um 19:34

Hallo,
im Apri 17l ist direkt über uns eine syrische Familie eingezogen. Eltern und 2 kleine Kinder. Seit dem ist permanent Krach.
Zunächst schlafen sie erstmal bis ca. 12 Uhr Mittags. Sobald sie aufstehen geht es los.
Tags über geht das ja noch, aber abends stört es uns total. Die Mutter schreit herum, die Türen werden zugeknallt, es wird so laut getrampelt das unsere Holzdecke im Wohnzimmer knackt. Die Kinder rennen laut trampend durch die ganze Wohnung bis Mitternacht und länger. DieYmutter schreit in der Küche herum das man es bis auf die Straße hört.
Unsere Tochter (5) wurde schon mehrfach wach und kam weinend zu uns in Wohnzimmer, weil es in ihrem Zimmer so laut ist.
Es poltert und knallt da oben.
So geht das jeden Tag. Wir haben uns mehrfach an die Hausverwaltung gewendet, die auch unser Vermieter ist.
Diese hat dem Vermieter in dieser Sache bereits 3 Mal angeschrieben. Aber der tut nichts. Die Polizei hatten wir auch hier. Die direkte Nachbarin von der Familie hat dich unseres Wissens nach auch bei der Verwaltung beschwert. Was dabei herausgekommen ist wissen wir nicht.
Wir haben auch ein Lärmprotokoll bei der Hausverwaltung abgegeben.
Danach war die Familie auf einmal weg. Aber nach 6 Wochen waren sie leider wieder da und der Krach geht wie vorher weiter.
Inzwischen sind wir dem Mieterbund beigetreten. Wir führen weiterhin das Lärmprotokoll und wollen uns bald an den Mieterbund wenden.
Wir schlafen sehr schlecht, gestern Abend als wir schon schliefen, wurde über uns die Zimmertür zugeknallt das wir hochgeschreckt sind. Danach hat die Frau laut geredet und gebrüllt. An Schlaf war nicht mehr zu denken. Und mittendrin immer die Kinder, die bis nachts herumtrampeln.
Was können wir noch tun?

Antworten

Schwarz 6. August 2017 um 11:04

Ich hätte mal eine bestimmte Frage!
Muß ich den Fussball spielenden Lärm von 3 – 4 Kindern ertragen das auf dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Nachbarsgrundstück stattfindet?
Zur Erklärung meiner Frage.
Bis vor ca 1,5 Jahren befand sich dort noch die Restbauten der Fa. Schlecker
Nun wurden da 2 Häuser draufgestellt.
Und wie soll es auch anders sein Familien eingezogen.
Genau meiner Wohnung gegenüber hat sich eine Familie eingefunden dessen Sohn , ca 4-5 Jahre sehr Fußball begeistest ist und deswegen ein Tor aufgestellt wurde auf das er jeden Tag mit seinen Nachbarbekanntschaften schießt und natürlich dementsprechend laut Hals schreit wenn er es getroffen hat. Und das tagtäglich. Unter der Woche erst ab Nachmittag aber dafür das ganze Wochenende
Des weiteren haben die Nachbarn auch so ein großes Trampolin mit Netz drum herum aufgestellt wo die Kinder toben können.
Es werden am Wochende keine Ruhezeiten eingehalten. Mittagsruhe von 13 – 15 Uhr und Abends ab 20 Uhr.
Wie kann ich mich gegen solche Nachbarn wehren. Ich wohne in Stuttgart ( Baden-Württemberg)

Antworten

Sabiene Glöde 28. Mai 2017 um 07:55

Hallo liebe Schlichter, auch ich habe Nachbarn deren Geräuschkulisse sehr laut ist. Mein Thema ist wohl nicht so ganz und gebe, sodass sich r die Frage stellt, wie hier ihre Antwort lauten könnte!!!
Nun zum Sachverhalt: mein Nachbar hat sich eine Skaterbahn gebaut und es ist, wie zu erwarten, laut wenn er oder die Freunde und Bekannten mehrere Stunden auf der Skateerbahn fahren. Es ist nicht nur allein das Fahren, was stört sondern das abspringen, was mit einem lauten Knall zu vergleichen ist.
Nun zu meiner Frage: Wie kann oder wo kann ich mich erkundigen, ob das was mein Nachbar gebaut hat, gesetzeswidrig ist?!?!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!



У нашей организации популярный интернет-сайт , он описывает в статьях про Купить Виагра 50 мг cialis-viagra.com.ua
kinder-style.com.ua

rtic tumbler sizes
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztips Kompakt » Nachbar-Lärm: Das nervt am meisten (Studie)