Skip to main content

Versicherungsschutz für das iPad (PM Allianz)

Zuletzt aktualisiert: 30. Dezember 2012

Das iPad von Apple ist nun auch in Deutschland auf den Markt. Doch was ist, wenn dem revolutionärem Gerät etwas passiert oder gar abhanden kommt? Neben dem ideellen Wert sind damit immerhin auch knapp 500 Euro verloren. Welche Versicherung zahlt, beschreibt die Allianz in einer Pressemitteilung.

Wird das iPad zu Hause durch Feuer, auslaufendes Leitungswasser oder Sturm beschädigt, greift laut Allianz die Hausratversicherung. Dabei ist es wichtig zu wissen, ob der Versicherungs-Vertrag tatsächlich den Neuwert und nicht nur den Zeitwert ersetzt. Der Neuwert ist die Summe, die man benötigt, um beschädigte Sachen neu erwerben zu können. (…)

In der Urlaubszeit haben Diebe Hochkonjunktur. Überfüllte Briefkästen oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter „Wir sind im Urlaub!“ fordern Einbrecher geradezu auf, Wertvolles, wie z.B. das iPad, aus dem Haus zu tragen. Fest verschlossene Fenster und Türen, Nachbarn, die nach dem Rechten sehen sowie Zeitschaltuhren für Lampen machen es Dieben schwer. Falls trotz aller Sicherheitsvorkehrungen doch eingebrochen wird, sollte man dies erst der Polizei und dann der Hausratversicherung unbedingt melden. Diese kommt für den Schaden auf.

Mal Hausratversicherung, mal Reisegepäckversicherung

Wer das iPad viel unterwegs nutzt, sollte über eine Reisegepäckversicherung nachdenken. Kommt das iPad z. B. durch Diebstahl oder räuberische Erpressung abhanden, zahlt die Reisegepäckversicherung eine Entschädigung bis zu einer Höhe von 250 Euro. Dies ist immerhin der halbe Einkaufspreis des iPads. Bei Einbruchdiebstahl, z.B. aus dem Hotelzimmer, gibt es über die Hausratversicherung den kompletten Neupreis zurück.

Es wird dringend empfohlen, das iPad nicht im abgestellten, unbeaufsichtigten Fahrzeug liegen zu lassen. Dies fordert Diebe geradezu zum Einbruch heraus und bedeutet anschließend eine Menge Ärger und Schriftverkehr. Und: Wer grob fahrlässig handelt, muss eventuell mit Einbußen bei der Rückerstattung rechnen. Schaden durch andere Sollte das iPad von einem Dritten beschädigt werden, weil er zum Beispiel aus Versehen Rot-wein darüber gegossen hat, springt dessen Haftpflichtversicherung ein, sofern er eine besitzt.

Meine Anmerkung:

Der Außenschutz der Hausratversicherung greift nicht nur nach einem Einbruch ins Hotelzimmer, sondern auch bei einem Raub auf der Straße. Für Einbrüche ins Auto, selbst wenn sie ansonsten in der Hausratpolice mitversichert sein sollten, sehen die Klauseln indes meist einen ausdrücklichen Ausschluss für Geräte wie Handy oder Notebooks vor. In der Reisegepäck-Versicherung sind beruflich benötigte Geräte nur in Ausnahmefällen versichert – Notebooks und Handys sind mitunter sogar ausdrücklich vom Versicherungsschutz ausgenommen.



Kommentare

Hendrik 2. Juni 2010 um 12:29

Wie ist es denn bei einem Diebstahl z.B. im Park? Hausrat?

Antworten

2. Juni 2010 um 14:54

Der einfache Diebstahl ist nicht versichert als Hausrat. Es müsste schon ein Raub sein. Das wäre dann der Fall, wenn das Opfer sich noch wehren kann, also mit dem Räuber um sein Ipad kämpft.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!



https://progressive.ua

Узнайте про нужный блог на тематику https://yarema.ua.
Узнайте про популярный интернет-сайт , он рассказывает про etalon.com.ua/.
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Versicherungsschutz für das iPad (PM Allianz)