Skip to main content

Finanzwissen

Vermietung an Touristen: Die wichtigsten Urteile

In Großstädten wie Berlin, München, Hamburg, Köln oder Düsseldorf vermieten Eigentümer oder Mieter immer häufiger ihr Heim an Touristen, Vermiet-Portale wie airbnb machen das ganz einfach. Doch Mieter und Eigentümer müssen die Regeln kennen, um kein Bußgeld wegen Zweckentfremdung zu riskieren. Aber bevor eine Wohnung Feriengästen angeboten wird, müssen Mieter oder Eigentümer einiges klären: Ist der Vermieter einverstanden? Erlauben die Regeln der Eigentümergemeinschaft eine solche Nutzung? Ist die Vermietung an Feriengäste in der Stadt verboten, ist eine Genehmigung nötig? Die D.A.S.Rechtsschutzversicherung hat die wichtigsten Urteile zusammengestellt.

„Meine 1. Eigentümerversammlung“ (WDR 2)

Als Folge des Immobilien-Kaufbooms erleben viele Bundesbürger in diesem Frühjahr ihre erste Eigentümerversammlung. Die wichtigsten Regeln und Vorschriften dafür sind zusammengestellt, im Interview mit WDR2 erläutert Andreas Kunze, wie sich […]

Granny Au-pair: Die Großmutter als Nanny

Bis vor wenigen Jahren richtete Au-pair ausschließlich an junge Menschen, die im Ausland neue Erfahrungen sammeln wollten. Aber auch Ältere und deren Gastfamilien können nun von Au-pair-Programmen profitieren können. „Granny“(amerikanische […]

Kein Energieausweis: Ab 1. Mai Bußgeld-Gefahr

Ab dem 1. Mai 2015 gilt laut EnEV 2014 bereits als Ordnungswidrigkeit, eine Immobilienanzeige ohne die geforderten Energiekennwerte zu schalten. Sowohl Privatinserenten als auch Makler können mit einem Bußgeld in […]

Lohnt Immobilien-Crowdfunding? (N-TV)

Ein Vielzahl von Internet-Plattformen wie Zinsland, Exporo, Kapitalfreunde oder Bergfürst bieten derzeit Crowdfundings für Immobilien an. Schon mit wenig Einsatz (ab 500 Euro) ist man angeblich dabei beim Immobilien-Boom. Es […]

Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztip-Linkstitle_li=Finanzwissen