Skip to main content

Gold verkaufen: So erzielen Sie die besten Preise

Zuletzt aktualisiert: 17. März 2017

Wer sein Gold zu Geld machen will, hat zahlreiche Optionen. Es gibt zahlreiche Aufkäufer, die Schmuck, Zahngold, Uhren oder Medaillen und Münzen mit Gold nehmen. Wer allerdings beim erstbesten Angebot zuschlägt, verliert möglicherweise Hunderte Euro. Lesen Sie hier, wie Sie die besten Preise erzielen.

Immer mehr Online-Aufkäufer für Gold

Neben Juwelieren und Pfandhäusern bieten in jüngster Zeit zunehmend „fliegende Händler“ sowie Internet-Firmen den Goldankauf an, und zwar online. Für den Verkauf an die Internet-Firma müsse der Goldbesitzer nur seinen Ring oder seine Kette eintüten und dem Unternehmen zuschicken – kostenfrei und versichert. Innerhalb weniger Tage käme das Geld. Wer mit dem Betrag nicht einverstanden sei, würde auf Wunsch sein Eigentum ebenfalls kostenlos zurückerhalten, heißt es.

Selbst wenn das Unternehmen seriös ist und alle Zusagen hält, bleibt für den Verkäufer noch die Ungewissheit, ob er ein faires Angebot erhält. Für einen Laien ist das schwer abzuschätzen. Dafür müsste als entscheidende Größe das so genannte Feingewicht bekannt sein, der Anteil puren Goldes. Sofern das Schmuckstück dazu keine Angabe trägt, kann das Feingewicht nur mittels eines Prüfsäure-Sets genau bestimmt werden.

So wird der Ankaufpreis berechnet

Dazu ein Rechen-Beispiel: Angenommen, eine 100 Gramm schwere Goldkette hat einen reinen Goldanteil von 33 Prozent (333er Gold), somit 33 Gramm. Eine Feinunze Gold (31,1035 Gramm) hat in London derzeit einen Wert von etwa 966 Euro, der Grammpreis liegt also bei rund 29 Euro. Der theoretische Wert der Goldkette beträgt somit etwa 950 Euro – unberücksichtigt bleibt der künstlerische Wert der Handwerksarbeit.

Was sind eigentlich Karat? Die Gold-Bewertung (Tabelle):

Karat

Feingewicht

Pures Gold

8k

333

33.33%

9k

375

37,50%

14k

583

58.33%

18k

750

75.00%

22k

917

91.66%

24k

999

99.90%

 

Natürlich ist es utopisch, diesen Betrag als privater Verkäufer zu erzielen. Der Aufkäufer will mit dem Weiterverkauf schließlich etwas verdienen, außerdem muss das Gold erst aufbereitet werden, bevor es wieder z.B. zu neuem Schmuck verarbeitet werden kann. Wenn dem Goldketten-Besitzer aber nur 100 oder 200 Euro geboten werden, wäre es eindeutig ein zu schlechtes Geschäft für ihn. Derartige Dumping-Angebote soll es aber schon gegeben haben, ist von Verbraucherzentralen zu hören.

Stiftung Warentest hat Ankaufpreise verglichen

Die besten Preise sind laut Stiftung Warentest in der Regel direkt bei den so genannten Scheideanstalten zu erzielen, wo Altgold eingeschmolzen und für eine weitere Verarbeitung bei Goldschmieden bearbeitet wird. Der Grund liegt auf der Hand: Die Zwischenhändler und ihre Gewinnspannen werden übergangen. Allerdings haben manche Betriebe Mindestmengen, so dass der Privatverkäufer mit dem nicht mehr benötigten Ehering dort chancenlos ist.

Mein Finanztip: Eine Scheideanstalt veröffentlicht tagesaktuell ihre Ankaufkurse unter

Mindestankaufmenge nicht möglich? Es bleibt dann immer noch der Juwelier oder der Edelmetallhändler vor Ort. Auch dort gilt: Es gibt keine gesetzlichen Preise fürs Gold. Der Verkäufer muss selber zusehen, dass er einen guten Preis bekommt. Es lohnt die Mühe, mehrere Angebote einzuholen.



Kommentare

helga 28. November 2018 um 18:59

Danke für Tipps! Von der Oma gelassenes Dentalgold hat die Mutter lange Zeit als Schatz aufbewahrt, sollte aber in Notzeit verkaufen. Der günstige Verkauf ermöglichte uns in der Nachkriegszeit eine würdige Ernährung, was uns eigentlich das Leben gerettet hat. So eine Lebenserfahrung, über die ich meinen Enkelkindern nicht selten erzähle:) Aber danke für Tipps, die können unseren Nachbarn Hilfe leisten!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Beliebte Suchen mit Google


goldankauf stiftung warentest (1)
www.iwashka.com.ua/katalog-tovarov/razvitie-malysha/pustyshki-cepochki-i-konteinery/

http://kamod.net.ua

Узнайте про классный портал , он описывает в статьях про https://plasticsurgery.com.ua.
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztips Kompakt » Gold verkaufen: So erzielen Sie die besten Preise