Skip to main content

Wulffs BW-Bank-Kredit: Geld zum Selbstkostenpreis?

Bundespräsident Christian Wulff kann m.E. durchaus beanspruchen, eine Vorbildfunktion einzunehmen. Und zwar als Vorbild für einen kritischen Verbraucher, der sich nicht mit schlechten Konditionen abspeisen lässt. Der Privatkredit über das Konto einer Unternehmergattin war schon gut, der darauffolgende Bankkredit bei der BW-Bank sogar noch besser.

Wer ist die BW-Bank, die den Kredit vergab? Die BW-Bank schreibt dazu:

Die Baden-Württembergische Bank
Wir tragen den Namen des Landes, in dem wir arbeiten und sind als operativ selbstständige Einheit innerhalb der Landesbank Baden-Württemberg für die Geschäftsfelder des Privat- und Unternehmenskundengeschäfts mit besonderem Fokus auf das Mittelstandsgeschäft in Baden-Württemberg tätig.

Was war das Besondere des Kredites der BW-Bank?

Laut „Spiegel“ handelte es sich um ein „komplexes Finanzkonstrukt, wie es eher bei Unternehmen üblich ist“. Das halte ich nicht für zutreffend. Eine Baufinanzierung mit einem variablen Zins basierend auf dem Libor ist zwar in Deutschland die Seltenheit, in anderen Ländern wie Spanien aber weit verbreitet.

Ein solcher Kredit ist keineswegs komplex: Basiszins ist in der Regel Ein-Jahres-Libor (derzeit bei 2 Prozent), darauf schlägt die Bank noch ihre feste Marge.

Bundespräsident Wulff musste aber offenbar nur den Liborzins zahlen – auf den üblichen Aufschlag, die Marge, verzichtete die BW-Bank offenbar, wenn die kursierenden Informationen zutreffen. Anders sind jedenfalls die genannten Zinssätze „zwischen 0,9 und 2,1 Prozent“ nicht erklärbar.

Mit anderen Worten: Die BW-Bank lieh dem heutigen Bundespräsidenten das Geld sozusagen zum Selbstkostenpreis. Zum Liborzins kann sich die Bank selber das Geld bei einer anderen Bank leihen. Da die BW-Bank, soweit ersichtlich, nichts dazubutterte, dürfte die Praxis aufsichtsrechtlich aber nicht zu beanstanden sein.

Wie groß ist das Kreditrisiko der BW-Bank?

Das Ausfallrisiko ist überschaubar. Herr Wulff war immer so beliebt als Politiker und hat so viele Freunde, dass es vermutlich zu einer überwältigenden Spendenaktion käme, wenn sein Haus in die Zwangsversteigerung geriete.

Wie viel spart(e) der heutige Bundespräsident mit seinem BW-Kredit?

M.E. wäre ein Aufschlag von zwei Prozentpunkten als Marge angemessen und üblich. Bei einer Kreditsumme von anfänglich 520.000 Euro, würde der anfängliche Vorteil somit etwa 10.000 Euro im Jahr betragen. Mit abnehmender Kreditsumme verringert sich der Vorteil.
Laut Tagesschau.de sollen die Anwälte inzwischen erklärt haben, das Libor-Darlehen sei in ein „langfristiges Bankdarlehen“ umgewandelt worden. Damit ist vermutlich ein Festzins-Darlehen gemeint. Diese Umwandlungsoption ist mitunter in die Verträge mit eingebaut, um bei einem steigenden Zinsniveau die Notbremse ziehen zu können. Über die Höhe des Festzinses ist mir bislang nichts bekannt.

1337


xn--80adrlof.net

www.designedby3d.com/product-category/destiny/

Узнайте про нужный веб сайт , он описывает в статьях про мицубиси л 200 цена www.niko-centre.kiev.ua
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Wulffs BW-Bank-Kredit: Geld zum Selbstkostenpreis?